Holderbank-Blog

von Mireille & Pasci

Da gewisse Projekte aus finanziellen Gründen noch etwas Ruhen werden, gewisse Bereich aber noch arbeitsintensiv sind (Unkraut/Überwucherung), sind nun arbeiten vor dem Wintergarten geplant. Dort haben wir jedoch etwas leichtsinnig beim Erstellen des Anbaus gewünscht, dass die alten Flusskiesel (Bollensteine) vergraben werden sollen. Das holt uns bzw. mich nun ein. Und ja, es sind eine Menge Steine da vergraben. Die eine Deponie (mitten auf dem Rasen) hat keinerlei Platz mehr. Es muss etwas neues her.

Um eine saubere Abtrennung nach unten (Rasen) sicherzustellen, habe ich den Bereich mit mehr oder weniger geeigneten Beton-Elementen eingefasst. Zu Beginn war mir die Menge bzw. der Umfang der Steine nicht bewusst. Ansonsten hätte ich den Bereich wohl anders eingefasst.

Ausgangslage (kleine Deponie bereits vorhanden)

Für das Folgeprojekt (Sitzplatz mit Bachverlauf im Steingarten) musste auch zur linken Seite an Abschluss gefunden werden. Am Ort wo das Folgeprojekt entstehen wird, war auch noch mit einer Menge Bollensteine zu rechnen; und die mussten ja auch irgendwo "gelagert" werden können.

Stellriehmen/Betonplatten für Abtrennung eingelassen

Suchen

Anzeige