Holderbank-Blog

von Mireille & Pasci

Wir wussten lange nicht, wie wir den grossen Platz links beim Hauseingang sinnvoll und auch pflegeleicht nutzen könnten.

Nachdem wir uns für einen weiteren Steingarten entschieden haben, ging das Durchspielen von unterschiedlichen Varianten auf dem Papier los. Je mehr wir uns damit befassten desto mehr Fragen ergaben sich daraus.

Ausgangslage Ausgangslage

  • Wie trennen wir den Steingarten von der Grünfläche?
  • Wie soll die Angrenzung zum Haus ausschauen?
  • Wollen wir einen Sichtschutz? Wenn ja, in welcher Form?
  • Gibt es ein Sitzplatz oder bloss einen Steingarten?
  • Wie gross sollte der Sitzplatz werden? Wie viele Personen sollen darauf Platz finden?
  • Wollen wir einen plätschernden Brunnen mitten drin haben?
  • Wie sollen überhaupt Pflanzen gesetzt werden können?
    Hinweis: Unter den Verbundsteinen lag nur eine dünne Sandschicht. Danach kam bereits die Versiegelung bzw. die Garage. Viel Raum für Erde bzw. für Wurzeln blieb da nicht.

Beim Herumstöbern in Baumärkten fanden wir das eine oder andere Element, welches wir verwenden konnten. Geeignete Beton-Elemente für die Ränder zum Gehweg und dem Grünbereich waren gefunden. Zu Beginn wollte ich den ganzen Bereich mit den Beton-Winkel einfassen, aber zum Glück haben wir uns dann auf nur zwei Seiten beschränkt.

Randabschluss/Trennung zum Grünbereich - inkl. eingegrabener Fixierung

Mangels Wissen über Betonierarbeiten wollte ich die Randfixierung nur mit Sand und Split machen. Mein Neffe Marco hat mich dann aber bei der Fixierung mit Beton tatkräftig unterstützt. Nun haben wir doch eine saubere und vorallem robuste Fixierung der Ränder machen können. Super Sache! - Dank nochmals an Marco

Randabschluss zum Grünbereich betoniert Randabschluss zum Weg betoniert

Ein weiteres, bisher nicht erwähntes Ziel vom Steingarten war, möglichst altes Material zur Füllung oder für die Unterkonstruktion zu verwenden. Unter anderem habe ich die alten Verbundsteine als Fundament für die Pflanztöpfe verwendet. Dadurch gewinnen wir etwas an Volumen und zusätzlich an Mauerhöhe und konnten uns damit eine ansonsten wohl zusätzlich weitere Reihe von Steinelementen sparen. Ausserdem haben wir unter dem "neuen Sitzplatz" die alten Verbundsteine ebenfalls liegen gelassen.

  • anthrazit-farbene Mauersteine (Coop Bau & Hobby)

Aufbau vom Topf für den Sichtschutz Erste Mauerebene für die Sichtschutz-Töpfe

Um das Verlegen der Beton-Platten etwas zu vereinfachen, habe ich noch Split auf den alten Verbundsteinen ausgebreitet. So konnte ich mehr oder weniger ein gutes Fundament dafür erstellen. Durch den Aufbau auf den bestehenden Verbundsteinen war der problemlose Ablauf von Regenwasser bereits sichergestellt. So müsste ich mich nicht darum kümmern. Sobald die Platte für den Sitzplatz verlegt und auch die Tritt-Platte für den Zugang zum Sitzplatz gelegt waren, konnten die Bereiche Drumherum mit den alten Rundsteinen aufgefüllt werden.

Anlegen vom Kiesbeet für den Sitzplatz Einige Platten verlegt und Erde aufgeschüttet Alle Platten verlegt und Rundkies verteilt 

Anschliessend habe ich das Steingarten-Flies zugeschnitten und die Bereiche abgedeckt, worauf später der Schotter verteilt werden wird.

  • Steingartenflies 2x25m (Coop Bau & Hobby)

Steingarten-Flies verlegt

Der bestellt Schotter (1.25 t) war bereits 3 Tage nach der Bestellung bei uns auf dem Platz.

Schotter-Lieferung (1.25t)

In etwa zwei Etappen habe ich den Schotter dann auf der Flies-Fläche verteilt. Eine Schubkarre voll habe ich noch dazu verwenden im ersten Steingarten die "Löcher" aufzufüllen/auszubessern. Auf Wunsch von Mireille habe ich den Tritt-Stein noch etwas höher gesetzt. Nun kann man bequemer den Sitzplatz erreichen.

Schotterverteilung begonnen

Die neuen Pflanzen fanden bereits ihren Platz in den neu erstellen Töpfen. Um die unkontrollierte Versickerung der Erde durch die Mauerstein-Ritzen zu vermeiden, habe ich die Wände mit dem selben Flies noch ausgekleidet.

Roseneibisch (Hibiscus) Sichtschutz mit Thuja

Ein kleiner Eindruck kurz vor dem Projekt-Abschluss. Zwei Pflanzen sowie die Spülung vom Kies und der Platten steht noch aus. Die Sitzplatz-Platten wurden von Mireille mit dem Hochdruckreiniger gereinigt. Nun haben die Platten eine deutlich hellere Farbe und der Platz sieht deutlich einladender aus.

Schotter komplett verteilt

Nach dem Pflanzen der Thujas sowie des Roseneibisch und dem anschliessenden Spühlen vom Schotter und den Betonplatten ist der neue Steingarten endlich fertig gestellt. Einige Objekte werden noch platziert wie bspw. grössere Flusskiesel, diverse Arbeiten von Mireille und natürlich dann 2 Stühle und der Sonnenschirm.

mit allen Plfanzen und gewaschenen Steinen und Platten

Suchen

Aktuelles

2019-2021

Juli 2021

Juni 2020

April 2020

April/Mai 2020

Oktober 20219

Dezember 2019

Änderung am Katzenbestand

März 2017

Änderung am Katzenbestand