Rasen-Abgrenzung

Einfassung der Baumstämme

Kirschbaum-Stamm zum Rasen abgrenzen

Während der letzten Jahre habe ich mich immer wieder geärgert, wenn ich mit dem Rasenmäher mühsam um die Bäume zirkeln musste. Meist war es im Anschluss noch notwendig mit dem Trimmer Gräser/Unkraut in Stammnähe zu entfernen. Wir haben uns immer mal wieder "Gedanken" gemacht, die Bäume so einzufassen, dass das Mähen bzw. der Unterhalt vom Rasen einfacher wird.

Dieses Jahr (2023) haben wir es dann - vorerst nur beim Kirschbaum - auch umgesetzt. Die Steine haben wir von einer Gartenbaufirma "gebraucht" gekauft.

Mit den gekauften Steinen habe ich grob mal versucht mehr oder weniger einen Kreis um den Baum zu bilden und möglichst gleich alle verfügbaren Steine zu verwenden.

Einfassung - Vorlage Einfassung - Vorlage

Anschliessend haben wir den Rasen entfernt. Dabei haben wir eine Blindschleiche entdeckt, die sich dann in Richtung Komposter "davon geschlichen" hat. Leider haben wir auch noch eine "zerlegte" Version gefunden (welche wohl eine unserer Katzen erwischt hat). Ein bisschen Erde habe ich noch drumherum verteilt. Da der Bereich da ziemlich uneben ist, war es schon ziemlich schwierig.

Rasen entfernt und Steine platziert Rasen entfernt und Steine platziert

Falls sich jemand fragt, weshalb ich die Steine nicht in ein Beton-Fundament gelegt habe... weil es eben ein Prototype war und auch weil ich der Meinung bin, dass sich das Ganze früher oder später genügend fest selbst verankert in der Erde (sobald der Rasen drumherum wieder wuchert). Ich bin da relativ pragmatisch; evtl. rächt es sich später mal. Ich werde es genug früh erwahren. ;)

Danach habe ich die Fläche noch mit Flies abgedeckt. Das würde ich beim nächsten Baum aber nicht mehr machen bzw. das Material/Geld und die Arbeit kann man sich sparen (ist jedenfalls meine Ansicht danach). 

Flies und Rindenmulch

Weitere Bilder folgen baldmöglichst noch. Leider habe ich keine mehr gemacht seither.

Im Herbst 2023 habe ich noch weitere Erde rundherum verteilt um die Unebenheit noch weitere auszugeleichen.

Update für 2024

Die Schrägstellung der Steine war eine blöde Idee. :) Ich dachte, zum Rasenmähen geht es so  einfacher; das Gegenteil war der Fall. Das Flies unter dem Rindenmulch habe ich entfernt; wirklich genützt hat es nicht - ausserdem hatte die eine oder andere Katze Freude daran, das Flies freizulegen. Es schauten immer mal wieder mehrere Zipfel heraus.

Steine flach verlegt (Juni 2024)

Nach dem der neue Mähroboter auch keine Freude an den schräg verlegten Steinen hatte, habe ich nun die Steine neu verlegt. Wie immer, war es dann doch zeitaufwendiger als geplant... und bei 30° und hoher Luftfeuchtigkeit ziemlich schweisstreibend. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Ich musste noch improvisieren. Die Wurzeln vom Baum verliefen teilweise ziemlich dicht unter der Grasnarbe. An zwei Stellen konnte ich keine Steine setzen und habe die Lücken kurzerhand mit Beton aufgefüllt. Später wird man den Unterschied wohl kaum noch sehen.

Steine flach verlegt

 

Mai 2024

Änderung am Katzenbestand

April 2024

Änderung am Zwerghasenbestand

November 2023

Änderung am Zwerghasenbestand

Juli 2023

September 2022

März 2017

Änderung am Katzenbestand