Holderbank-Blog

von Mireille & Pasci

Leider mussten wir für den grossen Maine Coon-Kater Miro (siehe auch Nicki und Miro) ein neues Plätzchen suchen.

Die Konflikte arteten in einer Weise aus, wo wir nicht weiter zuschauen konnten. Meist kam Maika ziemlich heftig unter die Räder. Je nach "Lust und Laune" auch mal Xira oder seine Schwester Nicki. Häufig fing er die Miezen auf der Katzentoilette ab; wo sie nicht einfach am riesigen Kater vorbei kamen und es dort und auch anderswo zu heftigen Auseinandersetzungen kam (Notfall-Tierarztbesuche inklusive).

Wir waren auch mit dem Tierschutz Aargau bzw. mit Frau Becker in Kontakt und haben auch den Weg mit homöopatischen Mitteln versucht. Nach 1 Jahr der Lösungssuche haben wir uns für die Abgabe von Miro entschieden... auch wenn diese für mich sehr schwer war. 

Aus unserer Sicht haben wir aber das optimale für "alle" Parteien gefunden. Miro ist nun als einzige Katze beim Rita in Laufenburg zu Hause. Dort geniesst er auch ein grosses Haus und keine vierbeinige Konkurrenz. Durch die Unterbringung in der Familie haben wir die Möglichkeit, ihn doch ab und zu besuchen zu können... und natürlich auch Rita! ;-)

Auf diesem Wege noch herzlichen Dank an Frau Becker für die diversen Anläufe und Ihre Geduld bei der Lösungsfindung für Miro. Schade, dass wir nicht einen Weg gefunden haben, wo er bei uns bleiben konnte. Aber die aktuelle Lösung ist letztendlich genauso gut und er fühlt sich offensichtlich (auch) wohl da... so lange es immer genug zu futtern gibt!

Miro bei RitaMiro bei Rita

Ich vermisse das "Riesenvieh" aber schon sehr! :-(

Suchen

Anzeige